Frei interpretiert

Veröffentlicht am von Briard Sally

schlaf-18.jpgWas willst du mit dem Dolche sprich?

Die Stadt vom Tyrannen befreien?

Das wird dein Käse bereuen


"Ich bin", sag ich hier, "zu essen bereit
Und bitte nicht um milde Gaben:
Doch willst du Gnade mir geben,
so fleh ich dich um drei Tage Zeit,
Bis ich die Schwester dem Gatten gefreit;
Ich lasse den Käse dir als Bürgen,
Ihn magst du, entrinn' ich, runter würgen."


Da lächelt der Pappi mit arger List
Und spricht nach kurzem Bedenken:
"Drei Tage will ich dir schenken;
Doch wisse, wenn sie verstrichen, die Frist,
Eh' du zurück mir gegeben bist,
So muß er die Welt hier verlassen,
Doch dir ist die Strafe erlassen."


Und er kommt zum Käse: "Der Pappi gebeut,
Daß es ist ein Kreuz mit dem Leben
Ich bezahle das Käselnde Streben.
Doch will er mir gönnen drei Tage Zeit,
Bis ich die Schwester dem Gatten gefreit;
So bleib du dem Pappi zum Pfande,
Bis ich komme zu lösen die Bande."

Und schweigend umarmt er den treuen Freund
Und liefert sich aus dem Tyrannen;
Der andere ziehet von dannen.
Und ehe das dritte Morgenrot scheint,
Hat er schnell mit dem Gatten die Schwester vereint,
Eilt heim mit sorgender Seele,
Damit er die Frist nicht verfehle.......

.................................................................................

..................................usw. usw...............................

und am Ende frißt der Pappi den Käse.

Kommentiere diesen Post

Isi 03/01/2014 21:48


Wie jetzt? DEINEN Käse frisst der Pappi?


Da nutzt die ganze Erlkönig Abwandlung nicht - der Käse ist DEINER


Liebes Wuffi Isi

Diva 02/28/2014 08:22


Suuuuuuper!


Liebe Grüsse Diva

Roki 02/28/2014 04:37


Alles Käse.... aber herrlicher!


LG der Roki

Joy 02/27/2014 08:48


Ach du, meine Schiller-nde Sally, jeder Käse sollte dir gewährt werden. Vielleicht aber auch dem Pappi, damit er bei Kräften bleibt und neuen Käse dir beschaffen kann ;)


Süßes Foto :)


WauWau deine (eher ungebildete) Joy Schnuckenschäfchen