Der Zweck heiligt die Mittel

Und was man nie vergessen sollte, ist täglich einige Zeit damit zu verbringen die Futterträger zum Spielen zu bewegen. Tägliche Bewegung ist gesund. Wenn ich nichts unternehme, dann setzen sie sich starr vor eine flimmernde Kiste und rühren sich kaum...

Weiterlesen

Frühlingsauswüchse

Wir haben im Garten rumgeferkeltwerkelt. Ganz viel. Gepflanzt , gezupft, zugeschnitten usw. Mich haben sie die ganze Zeit angemeckert: ..... tue dies..... mach das.... friß das nicht.... reiß das nicht aus..... geh mit deinem Kopf da weg......hör auf...

Weiterlesen

Zimmerwende

Bei Anderen gibt es Osterputz Weihnachtssowieso Sonnenwende etc.etc. Bei uns stellt Pappi regelmäßig das Zimmer um. Mammi und ich leiden dann wie ihr an meinem Leidensweg verfolgen könnt.

Weiterlesen

Graue Aussichten

Was soll ich sagen, es schifft. Die Flüsse steigen an und ich trockne nur noch auf Raten. Pappi hat die Sicherungsplatte atomisiert. Freude schöner Statikfunken..... . Waren ja nur meine Bilder. Gott sei Dank habe ich eine Stunde zuvor noch die Ganzen...

Weiterlesen

Für Filou und Alec

Es ist noch tiefster Winter hier. Aber den Schnee hat wohl jemand weggeschnupft. Und die Allergie hat Hochblüte. Das sind die Schuldigen. Zur Zeit das einzig blühende Gemüse. Dafür an jeder Ecke. Pappi könnte gut darauf verzichten.

Weiterlesen

Sonne und Wind

Endlich scheint die Sonne wieder, wenn auch mit ein wenig Wind. Es war herrlich ein wenig ausgelassen rum zu tollen. Nicht einmal meine Pfoten sind schmutzig. Gut, bei dem vielen Wind und dem Gehopse, fällt auch noch das kleinste Krümelchen ab.

Weiterlesen

Kunststück 1

Das Bild sieht leider nicht halb so spektakulär aus wie in Realität. Denn man muss bedenken das ganze Material war in der Schachtel und es war ganz. Ich habe es selbst ausgepackt zerfetzt und auf einen Haufen geschmissen, ohne mich vom Platz zu erheben....

Weiterlesen
1 2 3 > >>

Archive

Über das Blog

Ansichten eines Briards