Und es geht los ...........

Veröffentlicht am von Briard Sally

Schwefel.jpg

Nun, weiter im Geschehen. Den unspektakulären aber krönenden Abschluss fand der Tag dann,  als Pappi in  die Trafik ging und Briefmarken kaufte. Mag es an den vorhergehenden Ereignissen gelegen haben oder an der schwummerigen Beleuchtung, es muss wohl seine Aufmerksamkeitsspanne eher der einer Fliege gleich gekommen sein. Als er in seinem besten Ausländisch 20 Briefmarken verlangte, nickte die alte Verkaufshexe kurz und wirbelte daraufhin hocherfreut mit einer Handvoll kleinerer Plastikcouvertchen herum und meinte schnell vorrechnend, 20 mal 10 wären 200 Stück also 120 Euro. Pappi verneinte. Er wolle doch nur 20 Briefmarken. 20 Stück. Die Miene der Frau verfinsterte sich und sie öffnete ein Buch aus dem sie dann 20 Stück herausnahm und vorzählte, laut und gestikulierend, so wie man es bei kleinen Kindern macht. Pappi bezahlte die 12 Euro und verschwand. Soweit so gut. Nur  als er dann zu Hause das Briefchen Mami gab, die ihre Weihnachtspost bekleben wollte waren es nur mehr 18 Stück. Und ich schwöre, sie rochen leicht nach Schwefel.

 

Pro12  DJ und Diva haben ihre Beiträge online gestellt.

Kommentiere diesen Post

DJ 12/14/2011 20:19


Mh, mal was anderes, irgendwie fehlen mir deine Ohren!!!!!!


Liebe Grüße


DJ - meine Schlappis waren ohne Haare irgendwie länger, klar, bin ja auch ein Kerl

Sally 12/13/2011 19:24


Huhuuu Nero,


ich hoffe Hannes Zahnschmerzen sind endlich wieder weg und sie kann wieder kraftvoll zubeißen.


Liebes WUUUH


Sally

Sally 12/13/2011 19:23


Huhuuu Archie,


aber klaro du hast es voll erfasst. Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Aber eigentlich hätte mir das klar sein müssen, denn die F's können nicht mal schreiben, und wer nicht schreiben kann, der
kann schon gar nicht rechnen. 


Liebes WUUUH


Sally

Nero 12/13/2011 18:22


Hi Sally, 


herrjeh!!  Das liest sich zum Haare raufen - Hanne sagt grad, ihr sind da ihre Zahnschmerzen lieber als so ein Tag!!  Tröste mal Deinen Pappi - so einen Katastrophen Tag gibt's
hoffentlich nicht so schnell wieder!


Im übrigen könnte Archie recht haben - ein Zahlenproblem!


LG und Wuff, der Nero

Archie 12/13/2011 14:56


Huhu Sally,


für mich ist der Fall klar: Die Menschen in Frankreich haben Probleme mit Zahlen!
Sei es nun Geld zu verbuchen (ZAHLEN!) oder Fleisch richtig abzuwiegen (ZAHLEN!) oder sich an einen vereinbarten Preis zu halten (ZAHLEN!). Nicht zu vergessen eine Zahl richtig zu verstehen und
Briefmarken zu zählen (ZAHLEN! ZAHLEN! ZAHLEN!). Immer hängt es an Zahlen. Das kann doch kein Zufall sein?


Dein Pappi kann da gar nichts dafür, die waren einfach schlecht in Mathe...


Liebe Grüße vom Gipfelstürmer