Nebenwirkungen der Jagdsaison

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog



Ich bin gelangweilt, man kann nicht spazieren gehen, weil überall geschossen wird. Somit ist Freunde treffen hinfällig.

Kommentiere diesen Post

Joy 10/21/2009 20:35


Hey Sally, ist ja wirklich blöd, aber ich muss DJ da recht geben. Die olle Schwienebande direkt vor der Tür, nee, das braucht auch kein Mensch und Hund schon gar nicht. Halte durch, bald ist die
Schweinerei wieder 'kleiner'.
WauWau Joy


DJ 10/21/2009 19:37


Hi Sally,

in Anbetracht des bleichen Gesichtes deines Frauchens als sie nach dem letzten Pipi-Gang mit dir wieder rein kam, weil drei dicke Keiler auf der Straße vor der Tür standen - kann man doch nur
hoffen, dass es was nützt und ihr wieder ohne "Keiler-in-Anmarsch" Pipi gehen könnt.

Mitfühlende Grüße
DJ


Indigo 10/21/2009 19:25


DAS brauchen DIE ........als Potenzverstäker

sagt Indi Frauchen


Isabella 10/21/2009 15:23


Hi Sally,
das ist ja vielleicht blöd bei euch. Wir haben da mehr Glück, bei uns jagen DIE nur während der Dämmerung und da schlafen wir eh. Bedauernde Wuffis Isi und Anhang


Paris und Bel Ami 10/21/2009 12:55


Hallo Sally, da haben wir was gemeinsam, schrecklich diese Jagdgesellschaft, bei uns lauern sie auch hinter jedem Baum oder Strauch und zu allen möglichen und unmöglichen Zeiten, es ist ein Jammer,
da haben wir leider auch gar keinen guten Rat auf Lager :-( Unsere 2-Beiner bemühen sich ständig die Route zu wechseln, sodass sie sich nicht auf gewisse Zeiten einstellen können,
herzlichst Paris und Bel Ami