Joy in Nöten

Veröffentlicht am von Briard Sally

jo1.jpgJetzt habe ich endlich ein Auswärtsbild und darf davon nichts erzählen, weil ich anderes zu berichten habe.  Wir haben heute erfahren, dass die kleine Joy im Urlaub ganz fest krank geworden ist. Sie ist unter ärztlicher Aufsicht und es geht ihr garnicht gut. Wobei mir bei den ratlosen und unbeholfenen Erklärungsversuchen des Tierarzts unsere Hirnis einfallen, die auch nicht fähig sind ein Röntgenbild klar zu deuten und nur irgendwelche Aussagen tätigen. Ich hoffe, dass die Infusionen und die Medis gut anschlagen und drücke die Pfoten, dass wir bald wieder besseres von ihr hören.

Kommentiere diesen Post

Hayka, A-Yana und Trudy 11/06/2011 11:38



Ach, was muss ich denn hier lesen! Das ist ja schrecklich!


Da hoffe ich doch sehr, dass es inzwischen wieder aufwärts geht.


Daumen werden gedrückt und Gedanken gesendet.


Herzliche Grüsse, Trudy



Muffin 11/04/2011 22:49



das mit dem nach hause dürfen ist schon ein sehr gutes signal. die wenigsten kliniken gehen damit leichtfertig um. liebe siggi, ich weiss wie du dich fühlst. bei unserem muffin stand ja letzes
jahr auch alles auf des messers schneide. wichtig ist ganz fest dran glauben, das alles wieder gut wird.


lg
oli



Sally 11/04/2011 18:12



Hi Birgit,


heute habe ich noch nichts gehört aber gestern durfte sie vorerst mal nach Hause.


Ziemlich schwach aber zumindest konnte Joy schon mal ein paar Meter alleine gehen. Heute bekam sie nochmal eine Infusion und die Blutergebnisse sollten sie  auch heute bekommen.


Mehr weiß ich leider zur Zeit noch nicht.


LG


Marlis


 


 



Emil 11/04/2011 18:05



Gibt es was Neues!?



Rain 11/04/2011 16:04



Goooooooooooooood luck Joy.I think so much!! A big kiss from Rain to you and your
human.