Herbst

Veröffentlicht am von Briard Sally

herbst1.jpg 

Bei uns wird es langsam Herbst, da fält mir ein Rilke Gedicht ein:

 

Die Blätter fallen, fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten;
sie fallen mit verneinender Gebärde.

Und in den Nächten fällt die schwere Erde
aus allen Sternen in die Einsamkeit.

Wir alle fallen. Diese Hand da fällt.
Und sieh dir andre an: es ist in allen.

Und doch ist Einer, welcher dieses Fallen
unendlich sanft in seinen Händen hält.

                                                                                     


Kommentiere diesen Post

Isi 10/22/2012 10:29


Hi Sally,


kannte ich gar nicht, ein wenig melancholisch und nachdenklich...


Liebes Wuffi Isi

Joy 10/21/2012 22:53


Hallo Sally, so hört sich der Herbst fast traurig, wengistens aber nachdenklich an..... hmm, ich glaube fröhlich wäre mir lieber :-) Hast du da auch noch was?


Liebes WauWau die Joy