Der ganz normale Schwachsinn in seiner ursprünglichsten Form

Veröffentlicht am von Briard Sally

dj5.jpgEigentlich hätte jetzt hier ein Foto von mir und Maxim sein sollen. Ihr erinnert euch, der Kumpel aus meiner Nachbarschaft. Der ist jetzt so an die sechs Monate alt und ich darf mit ihm spielen. Und jetzt kommt's. Gestern war ich drüben um mit ihm zu spielen. Aber er durfte nicht. Und jetzt haltet euch fest ...... der Grund den uns seine Mami nannte, liest sich wie ein Aprilscherz. Aussage: "Er ist angekettet und darf nicht raus, weil ( ACHTUNG) er hätte die "HITZE"."

Auf Pappis hinterhältiger Nachfrage, was denn das sein solle, die Antwort: "Das ist, wenn ein Labrador nach sechs Monaten plötzlich das Bedürfnis verspürt sofort eine Hündin zu beglücken. Egal ob diese läufig ist oder nicht. Also muss er für diese Zeit angeleint werden."  Und wie merkt "Die", dass die Hitze vorbei ist? Leider war die gute Frau, ihrer Aussage nach langjährige Hundehalterin, für keine  anderen  Meinungen zugänglich.  Ich sage zu dem Thema nur eines: BUAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAAAAAAAAAA

Kommentiere diesen Post

Sally 09/16/2010 21:44



Hi Klarissa,


na wenigstens hört deine Nachbarin auf dich, im Gegensatz zu Unseren.


Aber da kann man sich den Mund fuselig reden, es hilft nichts.


Liebes WUUUH


Sally



Klarissa 09/16/2010 20:02



Hallo Sally!


Das macht mich richtig traurig wenn ich so etwas lese. Und wütend.


Eine Nachbarin (mit echt 0 Hundeerfahrung) hat sich bei uns auch einen Beagle geholt weil sie eine EIGENE CARRY für ihre Kinder haben wollte...


Natürlich sind wir nicht immer einer Meinung - aber bei wichtigen Sachen war sie immer froh wenn ihr jemand Tipps gab. Und ich kam so irgendwie zum dritten Beagle - (für den mein
lieber Mann keinen Tierarzt zahlen muss ).


LG aus Österreich,


Klarissa mit Carry, Lissa - und oft auch Summer



Sally 09/14/2010 20:09



Hi Fabrizio,


dass kann ich dir sagen. Wegen mir. Das ist keine Einbildung.


Die waren so faziniert von mir, und dann musste unbedingt ein Hund her und zwar sofort und da war nur ein Labrador "verfügbar".


Übrigens dankeschön für dein Kompliment.


Ich bin auch immer ganz stolz wenn ich sooooo "sauber" aussehe.


Liebes WUUUH


Sally



spinone fabrizio 09/14/2010 08:33



...warum haben die sich denn eigentlich einen Hund geholt? Ich sehe das auch jeden Tag hier bei uns. Meine Herrchen fahren 3 mal am Tag mit mir in irgendeinen Wald und wir gehen Stundenlang
spazieren und spielen. Das macht doch sooo viel Spass. Und am Parkplatz direkt am Wald wohnt ein Kumpel der wahrscheinlich noch nie in seinem leben in den Wald gehen durfte. Wir hören ihn immer
nur bellen und bellen und bellen und manchmal geht sein Herrchen nur 50 Meter mit ihm die Strasse hoch und runter.


 


Aber Sally, ich wollte eigentlich noch sagen dass DU hinreissend aussiehst auf dem Foto.


 


Dicken Kuss von mir!


Fabrizio



spinone fabrizio 09/14/2010 08:20



Hallo Sally,


hhhmmmm, also ich fand Labradore ehrlich gesagt nie sooo sympathisch und die Jungen Labradore spielen manchmal schon recht hirnlos. Aber hier wieder ein Beweis warum die dann so werden. Der
Kleine soll nicht angeleint werden wenn er die "HItze" hat, sondern er sollte mal mit einem gewissen Briard spielen....:-) das wird sein Dominanzproblem schnell lösen :-) Ich hatte auch mal die
"Hitze", allerdings viel früher in meinem Leben als mit 6 Monaten, da musste ich mit Benja, die Hovavarthündin spielen. Das ging nur ganz kurz gut, danach hatte ich laut meine Herrchen nie wieder
die "HItze" bekommen :-)



Briard Sally 09/14/2010 20:05



Hi Fabrizio,


ich mag sie auch nicht unbedingt. Der Max ist wirklich etwas hirnlos am Weg. Als er noch klein war habe ich ihm schon ordentlich Bescheid gesagt und er hat auch vor mir den nötigen Respekt. Aber
DIE haben Angst dass ich ihn beißen würde.... pffff.... ich und beißen. Erziehungsmaßnahme nennt man dass.


Liebes WUUUH


Sally