Wer die Wahl hat, hat nicht zwingend die Qual

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog



Heute hatten die Futterträger einen Fresstest vorbereitet. Einen Teller gekochtes Hühnchen und einen Teller rohes Fleisch. Gleichzeitig und neben einander. Verwundert sahen sie dann zu wie ich dem Hühnchen den Gar ausmachte, das olle Fleisch habe ich nicht mal mit einem Blick gewürdigt. Kein Fitzelchen kommt mir da in meinen Mund, solange ich noch den Nachgeschmack von lecker Hühnchen habe.

Kommentiere diesen Post

Dixie 07/17/2009 09:33

Hühnchen oder Pute esse ich auch am liebsten gekocht, manchmal :-)
Aber für rohes Rindleisch lass ich alles andere stehen!

Desideria 07/17/2009 08:28

Toller Test, Sally -
ich alte Gierhexe hätte sicher beide Näpfe geleert...

leckende Pfotengruesse von Deria

Hoshi 07/16/2009 23:59

Ihr Weicheier :-) Frauchen hat beides gleichzeitig in meinen Napf gepackt und wie es sich für einen echten Briard gehört angel ich mir immer zuerst das rohe Fleisch raus!

Wüffchen
Hoshi

Emil 07/16/2009 22:52

Geht mir genauso, und seit Frauchen das weiß, bekomme ich alles gekocht. :-)

Noelle 07/16/2009 20:11

Das kommt mir doch bekannt vor. Rohes Fleisch, brr, schüttel. Aber lecker gekochtes Huhn, da fress ich glatt Frauchens Finger mit ab, wenn die sowas mal wieder als Leckerli nimmt. Aber Leberwurst ist auch lecker...

Küsschen, Noelle