Findelkind

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog



Schaut mal, den habe ich selbst gefunden im Wald, einen Bilch. Logisch, dass ich damit nicht spielen darf. Gut sehen kann er ja noch nichts, weil seine Augen noch nicht offen sind. Hoho, jetzt müssen die Futterträger ihrem Namen gerecht werden und das kleine Würstchen alle zwei Stunden füttern, auch nachts. Ich lach mich scheckig. Ich bleib aber liegen, wäre ja noch schöner.

Kommentiere diesen Post

Kiki 06/17/2009 23:20

och das ist ja jammerschade um den kleinen Kerl.
Aber deine MAmi und Papi haben ja alles versucht.

LG Kiki

Joy 06/15/2009 22:15

das ist aber sehr schade, das dein kleines Findelkind nicht überlebt hat :-( Aber den Namen Bilch kannten wir auch noch nicht - dank Wikipedia sind wir jetzt schlauer. Obwohl Frauchen im ersten Moment ja dachte es wäre eine Maus..... sie kann Mäuse nicht leiden... *ggg* WauWau Joy

Joy 06/15/2009 22:12

Hey Sally,

DJ 06/15/2009 20:50

Huch, nun gibt es den Fred schon gar nicht mehr - schade.

Frauchen musste auch erst einmal googlen, was ein Bilch ist - auch noch nie gehört.

Aber, Sally, den nächsten Bilch, den du findest, der überlebt bestimmt.

Ich hab mal eine Taube im Garten gefunden, klar, Tauben gibt es on Mass, aber das war eine besondere Taube, so eine Züchtertaube - gibt es auch ein Foto von bei mir im alten Blog - die hatte sich einen Flügel gebrochen und Frauchen hat die zum TA gebracht, die haben dann den Besitzer aufindig gemacht, der kam ziemlich weit weg aus dem Osten. Er hat die Taube den Tag noch beim TA abgeholt - tja und wir haben nicht mal ein Dankeschön bekommen, denke, die Taube muss wohl was wert gewesen sein.

Liebe Grüße
DJ

Liebe Grüße
DJ

Sally 06/15/2009 18:57

Hi Isi, wir haben ihn Fred getauft. Leider hat der Kleine es nicht geschafft. Wir haben heute nochmal geschaut wo sich den das Nest befindet und es war leider ca. 10 Meter über der Erde. Durch diesen tiefen Fall trug er vermutlich innere Verletzungen davon. Meine Mami war ganz fest traurig. Liebes WUUUH Sally