Beinahe eine Heldin

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog



Heute ist mir was lustiges passiert. Ich war mit den Futterträgern im Outback. Beim Zurückgehen entdeckte ich dann einen Beagle mit einer Omi im Schlepptau, die sich, Online, um einen kleinen runden Busch zu jagen schienen. Der Omi ging immer wieder zwischendurch die Puste aus. Worauf sie, sowohl als auch der Beagle stehen blieben. Kurz danach hörte man den Befehl „ Hier!“ und beide stürmten wieder aufs neue los um den Busch herum. So ging es weiter und weiter. Etwa zehn Minuten hatten wir zugeschaut und nicht wirklich einen Sinn darin entdecken können. Als wir endlich bei der Tante angelangt waren, rief sie uns auch schon entgegen: „ Können sie bitte den Hund aufhalten, ich versuche ihn schon seit geraumer Zeit einzuholen, aber er ist schneller. Und die Leine wickelt sich immer um den Busch. Als der Kollege mich sah, blieb er sofort stehen, und die Omi war aus der misslichen Lage befreit. HIHIHI

Kommentiere diesen Post

Roki 05/09/2009 06:50

1. die Omi war in Schwung
2. bei HIER rennen Beagels weg ?
3. bei Sally hat beiden die Sprache verschlagen

Roki hat wieder was gelernt

Roki 05/09/2009 06:49

1. die Omi war in Schwung
2. bei HIER rennen Beagels weg ?
3. bei Sally hat beiden die Sprache verschlagen

Roki hat wieder was gelernt

Joy 05/08/2009 23:35

Thihihi...ich lach mich weg..WauWau :-))
Sally, das hast du natürlich super klasse gemacht! Jeden Tag eine gute Tat - die hier war aber besonders gut!!
WauWau Joy

Isabella 05/08/2009 23:19

Hi Sally, was heisst beinahe eine Heldin, du BIST eine Heldin!! Klasse hast du das gemacht, dass der Beagle stehen blieb. Der ist vor Ehrfurcht vor dir stehen geblieben - kicher und liebes Wuffi Isi

Emil 05/08/2009 21:19

Sally, weiter so! Jeder Briard braucht einen Job. Ob als Tütenverbeller oder als Beagle-Fänger, hauptsache was zu tun. ;-)
Wuff
Emil