Nicht alles Gute kommt von oben

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog



Na, mal schauen wie lange es dauert bis einer von den Beiden sein Pfeifchen auspackt und mir hinterher pfeift. Wenn ich dann ein wenig warte, dann beginnen sie sicher wieder meinen Namen zu rufen. Danach brauch ich hier nur noch etwas auszuharren und sie hüpfen, mit   rot glühenden Köpfen, im Quadrat. Die einzige Gefahr ist, dass es passieren könnte, dass hier ein Flugzeug landet, weil es ihre blinkenden Schädel für Landelichter hält. Grins.

Kommentiere diesen Post

Sally 01/15/2009 17:06

Hi Isi,
meine Farbe ist ja dafür super geeignet, die sehen mich oft gar nicht. Aber dafür seid Ihr doch etwas kleiner, und wenn dann das Gras hoch ist , müsste das mit dem Verstecken doch wunderbar funktionieren.

Hallo Kimba und Yukon,
glaubt mir, ich werde da weitermachen, noch sind meine Futterträger nicht fertig mit ihrer Ausbildung.

Liebes WUUUH
Sally

Kimba & Yukon 01/15/2009 01:37

Hey Sally, du ärgerst also deine "Dosen"öffner?
Wir nicht mehr :-( Aber dir rate ich dringend: WEITER SO! Du hast Ahnung von Erziehung! :-)))

Isi 01/14/2009 22:46

Hallo Sally,

ich weiss, wie meine Futterträger grölen, wenn ich eine Fährte habe. Aber da klappe ich meine langen Ohren fest an und ab geht es. Die stehen dann ganz vertweifelt rum und warten, bis ich wieder bei ihnen bin.Ich werde gaaanz lieb empfangen, bekomme sogar Leckerli, aber ich glaub, Heidi ist trotzdem sauer, sie macht mich dann für einige Tage in so dichtem Baumbestand an die Flippleine, da bin ich vielleicht sauer. Aber Du versteckst dich ja richtig, das Spiel finde ich Klasse, muss ich auch mal ausprobieren.
Liebes knurri Issabella

Sally 01/14/2009 17:31

Hi Hoshi,
ach mein Lieber, Du kannst immer so tolle Komplimente machen.

Hallo Bijou,
weißt Du was die mit mir immer machen, wenn ich nicht gleich reagiere? Die verstecken sich, ich dann sofort los, und ihnen zu liebe, tu ich dann so, als würde ich sie ganz verzweifelt suchen.

Servus Paris und Bel Ami,
finden die Euch überhaupt? Ihr beide Schwarz wie die Nacht, dürfte sich als etwas schwierig erweisen. Prima Tarnung.

LIebes WUUUH
Sally

Paris und Bel Ami 01/14/2009 14:55

Hallo Sally,
(wir versuchens nochmals, unser Kommentar scheint nicht durchgekommen zu sein) ...
Unsere 2-Beiner lieben es am meisten, uns in der schwarzen Nacht zu suchen, selbst wenn sie uns finden, kennen sie uns nicht auseinander ... aber wenigstens sieht man ihre roten Köpfe dann nicht ;-)
herzlichst Paris und Bel Ami