Cannes Aktuell

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog


Ich traue mich ja gar nicht mehr zu sagen, dass es....... na Ihr erratet es sowieso nicht. Kleiner Tipp, es ist kein Schnie.





Der Zauberlehrling

(sehr frei nach Goethe)



Hat der alte Pappimeister
sich doch einmal wegbegeben!
Und nun sollen seine Geister
auch nach meinem Willen leben.
Seine Wort und Werke,
obwohl nicht gar so groß mein Bauch,
merkt’ ich und mit Geistesstärke
tu ich Wunder auch.

 

Walle! walle
Manche Strecke,
dass, zum Zwecke,
Wasser fließe
und mit reichem, vollem Schwalle
zu dem Bade sich ergieße.

 

Mami komm, du alter Besen!
Nimm die schlechten Lumpenhüllen;
bin zu lang Dein Knecht gewesen,
nun erfülle meinen Willen!

Auf zwei Beinen stehe,
oben sei ein Kopf,
eile nun und gehe
mit deinem Wasserkopf!

 

Walle! walle
manche Strecke,
dass, zum Zwecke,
Wasser fließe
und mit reichem, vollem Schwalle
zu dem Bade sich ergieße.

 

Seht, sie läuft zum Ufer nieder,
Wahrlich! ist schon an dem Flusse,
und mit Blitzesschnelle wieder
ist er hier mit raschem Gusse.
Schon zum zweiten Male!
Wie das Becken schwillt!
Wie sich meine Schale
voll mit Wasser füllt!

 

 

Stehe! stehe!
denn wir haben
deiner Gaben
vollgemessen! -
Ach, ich merk es! Wehe! wehe!
Hab ich doch das Wort vergessen!

 

 

Ach, das Wort, worauf am Ende
sie das wird, was sie gewesen.
Ach, sie läuft und bringt behände!
Wärst du doch das alte Wesen!
Immer neue Güsse
bringt sie schnell herein,
Ach! und hundert Flüsse
stürzen auf mich ein.

 

 

Nein, nicht länger
kann ich’s lassen;
will sie fassen.
Das ist Tücke!
Ach! nun wird mir immer bänger!
Welche Mine! welche Blicke!



Oh, du Ausgeburt der Hölle!
Soll das ganze Haus ersaufen?
Seh’ ich über jede Schwelle
doch schon Wasserströme laufen.
 

Ein verruchtes Wesen,
das nicht hören will!
Mami, die du gewesen,
steh doch endlich wieder still!



Willst am Ende
gar nicht lassen?
Will dich fassen,
will dich halten
und das alte Scheit behände
mit dem scharfen Beile spalten.

 

 

Seht da kommt sie schleppend wieder!
Wie ich mich nur auf dich werfe,
gleich, o Kobold, liegst du nieder;
krachend trifft die glatte Schärfe.
Wahrlich, brav getroffen!
Seht, sie ist entzwei!
Und nun kann ich hoffen,
und ich atme wieder frei!

 

 

Wehe! wehe!
Beide Teile
steh’n nun in Eile
als Mägde, selbstgerechte
völlig fertig in die Höhe!
Helft mir, ach! ihr hohen Mächte!

 

 

Und sie laufen! Nass und nässer
wird’s im Saal und auf den Stufen.
Welch entsetzliches Gewässer!
Pappi, Herr und Meister! hör mich rufen! -
Ach, da kommt der Meister!
Pappi, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister
werd ich nun nicht los.

 

 

"In die Ecke,
Wesen, Wesen!
Seid’s gewesen.
Denn als Geister
ruft euch nur zu diesem Zwecke,
erst hervor der alte Meister."

 

Kommentiere diesen Post

Sally 01/08/2009 22:20

Hallo Paris und Bel Ami,
Ihr habt recht werde mich sofort zur Meisterprüfung anmelden, wäre doch gelacht, die bestehe ich mit links.

Hi Trudy,
glaub mir sie übertreibt nicht, es schüttet wirklich wie aus Kübeln.

Hey Indi,
kann ich Dir nicht sagen, ich weiß doch nicht was Schnie ist. aber ich fühl mich Pudelwohl im Regen.

Hallo Kira und Duman,
Ihr macht wohl Scherze, meine Mami und einen Putzfimmel, dass ich nicht lache.

Hi Hoshi,
Ach Du bist ja so ein Charmeur,
Hechel, Hechel zurück.
Liebes WUUUH
Sally

Hoshi 01/08/2009 21:55

Miss Wet Briard???
Wo findet der Wettbewerb statt? *hechel*

Wüffchen
Hoshi

Kiki 01/08/2009 21:24

test

Kiki 01/08/2009 21:23

und wir dachten zuerst deine Mami hat den Putzfimmel bekommen und so das Haus unter Wasser gesetzt.
So wie bei Bambam.
Armes Häschen, Regen ist echt doooooof.
Lg Duman und Kira

Indigo 01/08/2009 13:45

was dem Einen seine Matschhose, ist dem Anderen seine Skihose :-)
was frag ich Euch ist wohl angenehmer ?

Schneeball rüber stups Indi