Feldforschung

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog



Nun, ich habe weder Kosten noch Mühen gescheut, die Nacktnasen etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Dabei fiel mir etwas auf. Obwohl sie sich immer köstlich über den pawlowschen Effekt , auf unsere Kosten,  amüsieren, konnte ich, auch bei ihnen,  ein ähnliches Verhalten, feststellen.  Denn, jedes mal wenn ich Unsinn verzapfe, und nicht sofort erwischt werde, kann es passieren, dass ein Futterträger  seine Zeitung fest zusammenrollt, um hernach seine schlagkräftigen Argumente darzubringen. Und das läuft immer so ab, dass der Zeitungszusammenroller seine Lektüre mit einem kräftigen Hieb, etwas vor sich hinbrabbelnd, gegen den Schädel donnert. Selbstverständlich gegen seinen. Und wenn man dann genauer hinhört, kann man sie murmeln hören : „.. ich muss meinen Hund besser im Auge behalten.....“. Obwohl, das kommt immer seltener vor. Am häufigsten konnte ich das vor meinem 6ten Lebensmonat sehen. Und zwar jedes mal wenn ich den Teppich verziert habe. Oder wie neulich erst, als ich es schicker fand, meine Kuscheldecke in Streifen umzuarbeiten.

Kommentiere diesen Post

Hoshi 12/21/2008 21:53

Kuscheldecke? Streifen?
Interessant :-)

Wüffchen
Hoshi

Emil 12/21/2008 13:52

Diesen Tip könnte sich so mancher selbsternannte Hundeflüsterer mal dick an die Wand hängen.
Wuff
Emil