Körperpflege

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog

Also, so bürstet man doch nicht. Mami. Also bitte. Meine Beine sind jetzt proportional viel zu groß für meinen Kopf, bzw. meine Rübe wirkt viel zu klein, im Vergleich zum Rest. Bekomme ich jetzt eine Perücke? Für das Bürsten habe ich mich auch gleich...

Weiterlesen

Überredungsgabe

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog

Du, wenn ich du wäre, würde ich mich wo anders hinsetzten, denn da hat zuvor jemand auf den Sessel gekotzt den Sessel gebatikt. Echt. Steh mal kurz auf. Mhm.........oder besser gesagt: Rrrrrrrraus aus meiner Kuschelgelegenheit.

Weiterlesen

Eine unscharfe Sache

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog

Wenn ich mal was erwähnen dürfte: Die neue Digicam, die ihr gekauft habt, hat ja viel mehr Püxöl als die alte, dennoch sind die Bilder voll Kacke nicht so besonders. Gut, sie ist zwar erheblich kleiner, aber ich würde nur im Notfall daran denken, damit...

Weiterlesen

Bitte 0 6

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog

Ich habe mir heute wieder einmal die Frage gestellt: “ Was tun bei sexuellen Übergriffen am Arbeitsplatz“. Ich gehe täglich mit meinen Futterträgern “offline“ spazieren arbeiten. Manchmal laufe ich dann auch, etwas ungestüm, mehrere hundert Meter voraus,...

Weiterlesen

Kurzweilige Langeweile

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog

Los, ich will spielen, sofort. Ich hab mir keinen Hund eingebildet, mit dem ich dann nicht spiele. Haaaallooooo? Du hast genug DSDS gekuckt, die können ja doch nicht singen. Eine Beleidigung für meine Lauscher. Na, los. Hier bin immer noch ich der Superstar....

Weiterlesen

Die Nachteule

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog

Leise schleich ich durch den Flur Die Sohlen in der Hand Ticken hör ich jene Uhr Sie hängt an Vaters Zimmerwand Soeben schallt es Punkt fünf Uhr Ich eile schneller durch den Flur Erreich mit Müh und Not mein Zimmer Jetzt wird’s schlimmer Im Zimmer sitzt...

Weiterlesen

Tagebuch - Kapitel l

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog

Ein ganz normaler Tag 3. Februar 2008 Ich wachte auf, es war noch sehr früh aber meine Geschwister machten wie immer Rambazamba. Ich dachte mir, oh wie schön, die Sonne strahlt in mein Gesicht, das muss ein guter Tag werden. Ich hatte eigentlich großen...

Weiterlesen

Wochenenddepression

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog

Ich sag’s Euch, mir ist ja sooooo langweilig. Keine Aktion nach dem Urlaub. Niemand da, der mit mir spielt. Und alleine die Spielkiste umwerfen ist ja auch öde. Jetzt hilft nur mehr vorwärts blicken. Bis zum Osterurlaub. Ich zähle schon die Minuten. Und...

Weiterlesen

Retour

Veröffentlicht am von Briard Sallys Blog

Jaaaaaaaaa, wie Ihr seht ist Euer Couch-Potato wieder zurück. Jetzt brauch ich aber etwas Urlaub vom Urlaub, um mich zu erholen. Meine Leber wird’s mir danken. Dann noch ein wenig Schönheitskuscheln, und ich bin bald wieder die Alte Junge.

Weiterlesen

<< < 1 2 3 > >>